Impulse für den Wohnungsbau

Angesichts der dramatischen Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt haben sich im Jahr 2014 14 führende Verbände und Institutionen der Bau-Immobilienwirtschaft in der Länderinitiative Impulse für den Wohnungsbau-Hessen zusammengeschlossen. Durch die Zusammenarbeit dieser Verbände soll den politischen Forderungen mehr Gewicht verliehen werden. Der hessische Zusammenschluss wird auch von der Bundesinitiative unterstützt und durch den BDB Frankfurt Rhein Main koordiniert. Aktueller Sprecher der Impulse für den Wohnungsbau ist seit 2015 Rechtsanwalt Gerald Lipka, der Geschäftsführer des BFW Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland.

v.l.n.r.: Herr Andreas Ostermann (BDB), Herr Gerald Lipka (BFW HRS), Herr von Borstel (Verband baugewerblicher Unternehmen), Herr Kraushaar (Architektenkammer Hessen), Herr Dr. Axel Tausendpfund (vdw Südwest)

v.l.n.r.: Herr Andreas Ostermann (BDB), Herr Gerald Lipka (BFW HRS), Herr von Borstel (Verband baugewerblicher Unternehmen), Herr Kraushaar (Architektenkammer Hessen), Herr Dr. Axel Tausendpfund (vdw Südwest)

"Impulse für den Wohnungsbau - Hessen" 19.09.2018 pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Der Geschäftsführer des BFW-Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und Sprecher der Länderinitiative “Impulse für den Wohnungsbau-Hessen”

Herr Gerald Lipka fordert:

“Wir, die Impulse für den Wohnungsbau-Hessen fordern von der Politik, die Bündelung der Kräfte und die Schaffung eines hessischen Bau- und Infrastruktur-

ministeriums, da nur so der dringend benötigte Wohnraum geschaffen werden kann….. bitte lesen Sie weiter!